Share on facebook
Share on twitter
Share on email
FAZ, 5. Juni 2019

Erfolg des Kohleausstiegs abhängig vom CO2-Preis

«Der Kohleausstieg könnte klimapolitisch wirkungslos sein», titelt die Frankfurter Allgemeine Zeitung provokativ. Der Artikel basiert auf einer Analyse von Wissenschaftlern des Potsdam-Instituts. In Deutschland ist der Ausstieg aus der Produktion von Strom durch Kohlekraftwerke für 2038 geplant. Oberflächlich gesehen ist das eine gute Nachricht fürs Klima. Doch die Klimafreundlichkeit des Ausstiegs hängt ganz wesentlich von den Rahmenbedingungen ab. Wenn die Emissionsrechte nur nach Polen oder Tschechien verlagert werden, ist der deutsche Kohleausstieg ein Nullsummenspiel. Abhängig ist der klimapolitische Erfolg des Kohleausstiegs letztlich vom CO2-Preis. Gut wäre auch die Löschung von nationalen Emissionszertifikaten. Sonst wir der CO2-Ausstoss in Europa nur verschoben und dies bringt dem Klima nichts.